Fitbit Blaze – Verfolge deine Ziele

Fitbit Blaze – Verfolge deine Ziele


Der Fitbit Blaze ist einer der neusten Tracker der Firma Fitbit. Dieser Fitness Tracker hat viele Funktionen, damit du dein Training fast optimal überwachen kannst. Ich schreibe fast, da er leider nur vor Spritzwasser geschützt ist und daher keine Aktivitäten im Wasser aufzeichnen kann. Dafür hat er aber viele andere Funktionen, um dein Training noch effektiver zu gestalten.

Fitbit BlazePreis: EUR 197,73


Durch die Funktion PurePuls ist eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung gegeben und du kannst, um dein Ziel zu erreichen, in der richtigen Trainingszone trainieren. Mehr dazu findest du auf dieser Seite.

GPS und automatische Aktivitätserkennung

Des Weiteren verbindet sich der Blaze mit dem GPS deines Smartphones um deine Routen und Lauf-Statistiken, wie beispielsweise Distanz und Geschwindigkeit, auf dem Display anzuzeigen. Außerdem werden auf dem Fitness Tracker angezeigt: zurückgelegte Strecke, verbrannten Kalorien, bewältigte Etagen, aktive Minuten. Hinzu kommt die automatisch Aktivitätserkennung SmartTrack, diese speichert dein Workout in der App ein, ohne dass du jedes Mal daran denken musst. So ist eine Aufzeichnung jedes Training garantiert.

Durch die Multisportfähigkeit kannst du zwischen verschiedenen Sportarten wie Joggen, Fahrrad fahren und Ausdauertraining wählen, um Echtzeit Statistiken für dein Training zu erhalten.

Du hast die Möglichkeit wöchentliche Trainingsziele festzulegen und am Ende jedes Workouts kannst du dir dann eine Zusammenfassung über dein Training anschauen. Dies ist über die sehr übersichtlich aufgebaute Fitbit Tracker App möglich und außerdem kannst du mehrere Tage miteinander vergleichen. Des Weiteren kannst du in der App Lebensmittel eintragen, somit werden nicht nur die verbrannten Kalorien ermittelt sondern auch die aufgenommenen. Anhand dieser Kalorienangaben, ist es leicht ein Defizit oder Überschuss festzustellen und vor allem zu optimieren. Sollte es dein Wunsch sein abzunehmen, kannst du dir gern ein paar Tipps in diesem Artikel anschauen.

Qualität des Schlafes durch dir Fitbit Blaze optimieren

Durch die automatische Schlaferkennung kannst du dir jeden Morgen deine nächtlichen Schlafphasen und deren Qualität anschauen. Außerdem ist es möglich, dass du dich mit einem stummen Alarm durch Vibration wecken lassen kannst, ohne dass jemand anderes sich davon gestört fühlt.

Des Weiteren hat der Tracker einige Smartwatchfunktionen. Über diese bist du immer auf dem neusten Stand, denn er zeigt dir nicht nur Anrufe und SMSen an, sondern auch Kalenderbenachrichtigungen. Diese kannst du mit einem Wisch verschwinden lassen, damit dich nichts vom Training abhält. Außerdem kannst du die Lautstärke von Songs anpassen sowie diese abspielen, anhalten oder den nächsten Track abspielen lassen.

Kompatibilität des Fitbit Blaze

Die automatische Synchronisierung über Bluetooth 4.0 ist mit mehr als 200 gängigen iOS, Android und Windows-Geräten möglich.  Hinzu kommt, dass du den Fitbit Blaze auch mit deinem Computer verbinden kannst. Die Reichweite der Übertragung reicht bis zu 6 Metern.

Die Akkulaufzeit dieses Fitness Trackers beträgt bis zu 5 Tage. Deren Aufladung ist leider etwas unpraktisch. Denn als erstes muss du den Tracker aus dem Armband entnehmen, um ihn dann in die mitgelieferte Ladeschale zu stecken. Leider ist kein Laden per Mirco-USB-Anschluss möglich.

Kommen wir nun zum optischen Teil des Fitbit Blaze. In dieser Rubrik kann er auch sehr gut punkten, denn er sieht sehr edel aus. Außerdem verfügt er über ein LCD-Farb-Touchdisplay, dieses reagiert sehr gut bei jeder Berührung. Das Glas der Uhr glänzt leider ziemlich stark, aber minimiert das Ablesen nur wenig. Des Weiteren ist es möglich Armband und Rahmen zu wechseln und dadurch ist sie individuell auf jeden Anpassbar. Der Fitbit hat ein Gewicht von 44 Gramm.

Fazit

Der Fitbit Blaze ist allgemein ein sehr guter Tracker mit vielen Funktionen, von integrierter, regelmäßiger Pulsmessung bis hin zu Smartnotifications. Der Fitness Tracker bietet eine optimale Überwachung vor allem für das Lauftraining. Über die Fitbit Tracker App ist die Einstellung und Ansicht der Fortschritte ganz einfach für jeden zu Händeln. Die Akkulaufzeit von 5 Tagen ist bei durchgehender Nutzung zufriedenstellend. Das größte Manko aber ist, wie bei allen Fitbit Trackern, dass sie nur vor Spritzwasser geschützt ist. Da hält Garmin auf jeden Fall die Nase vorn.

Batterielaufzeit
  • Bis zu 5 Tage
Wasserfest
  • Spritzwassergeschützt
Trackeigenschaft
  • zurückgelegte Strecke
  • verbrannte Kalorien
  • bewältigte Etagen
  • aktive Minuten
Smartwatchfunktionen
  • Anruf
  • SMS
  • Whats App (nicht für iOS)
  • Kalender
  • Musiksteuerung
Angezeigte Werte auf Display
  • zurückgelegte Strecke
  • verbrannte Kalorien
  • bewältigte Etagen
  • aktive Minuten
Stoppuhr
  • Ja
Automatische Aktivitätserkennung
  • Ja
Sportarten
  • Joggen
  • Fahrrad fahren
  • Ausdauertraining
Schlafüberwachung
  • Ja + Wecker
Kompatibilität
  • iOS, Android, Windows
Herzfrequenzmessung
  • Ja
GPS
  • bezieht die GPS vom Smartphone
Datenübertragung
  •  Bluetooth 4.0
App Name
Armband wechselbar
  • Ja
Armband Farben
  • schwarz/silber
  • schwarz/schwarz
  • pflaume
  • blau
Gewicht
  • 44 Gramm
Armbandlänge (min)
  • 14 Zentimeter
Armbandlänge (max)
  • 23,6 Zentimeter

Polar M600 – Smartwatch oder Fitness Tracker?

Polar M600 – Smartwatch oder Fitness Tracker?

Fitnesstracker Polar M600


Preis: EUR 259,95

Der Polar M600 bietet Smartwatch und Fitness Tracker in Einem. Mit dem Slogan „Made for Life, designed for sports“ bewirbt Polar ihr neues Technikwunder und das aus einem gutem Grund. Denn diese Uhr kann so einiges und stellt ihre Vorgänger in den Schatten.


Durch das Android Wear Betriebssystem hast du die Möglichkeit zahlreiche Apps für all deine Bedürfnisse zu nutzen. Außerdem informiert dich die Smartwatch über eingehende Nachrichten, Anrufe oder Mitteilungen von Sozialen Netzwerken. Mit diesem Gerät ist es aber nicht nur möglich, Nachrichten zu empfangen, sondern diese auch zu beantworten, doch leider sind diese Funktion über iOS nur eingeschränkt nutzbar. Doch die Funktionen von Polar können problemlos verwendet werden. Trotzdem ist es schade, dass du als iPhone Besitzer auf einige Features verzichten musst. Die App Polar Flow ist dennoch mit beiden Betriebssysteme vollständig kompatibel.

Außerdem ist dieser Tracker über die Sprache steuerbar, wenn du zum Beispiel „Ok Google“ sagst reagiert sie über das integrierte Mikrofon. Damit ist es möglich, auch ohne Berührung der Uhr an benötigte Informationen heranzukommen, Anrufe durchzuführen oder Apps zu starten. Des Weiteren besitzt diese Uhr einen 4 GB großen, internen Speicher für Musik. Zudem gehören zum Standard-Umfang ein Wecker, Wettervorhersage, eine Erinnerungsfunktion, Google Fit, Musikplayer, Timer, Stoppuhr und Übersetzer.

Eigenschaften zur Beobachtung der Aktivität

Nun kommen wir zu den Fitness Tracker Eigenschaften, diese sind nicht zu unterschätzen. Der Polar M600 hat natürlich GPS mit an Bord, damit lässt sich die Bewegung bei verschiedenen Sportarten genauestens überwachen. Außerdem verfügt der Tracker über eine integrierte Pulsmessung über sechs LEDs, normalerweise besitzt ein Fitnessarmband nur ein bis zwei LEDs für diese Erfassung. Durch diese Lämpchen wird die Messung über das Handgelenk exakter und dein Kalorienverbrauch kann perfekt analysiert werden.

Bei verschiedenen Zielen sind natürlich auch verschiedene Trainingspläne nötig. Diese Planung übernimmt für dich der Tracker und dabei ist es egal, ob du nur ein paar Kilometer läufst oder für einen Marathon trainierst. Er erstellt dir einen auf dich abgestimmten Trainingsplan. Außerdem gibt dir die Uhr nach jeder Einheit ein motivierendes Feedback und einen Überblick über die erfassten Daten von deinem Training. Hinzu kommt das der Fitness Tracker über 100 Profile für verschiedene Sportarten bietet. Diese können im Flow Webservice individuell angepasst oder erstellt werden.

Abgesehen von den unterschiedlichen Laufprogrammen, ist diese Smartwatch auch für Schwimmer geeignet. Sie ist laut Hersteller IPX8 Standard zertifiziert und ist damit bis zu 10 Meter wasserdicht.

Deinen Schlaf optimieren mit dem Polar M600

Dieser Fitness Tracker ist 24 Stunden sieben Tage die Woche für dich da, also auch in der Nacht. Durch diese Überwachung kannst du die Qualität und Dauer deines Schlafes auswerten und gegeben falls verbessern. Die Regenerationszeit, die dein Körper nur in der Schlafphase hat, ist sehr wichtig, vor allem für einen Sportler.

Wahre Schönheit kommt von innen, trotzdem kommen wir jetzt zum Aussehen. Die Uhr hat einen Farb-Touch-Display aus Gorilla-Glas und eine Größe von 45 x 36 mm, ist 13 mm dick und hat ein Gewicht von 63 Gramm. Die Auflösung des Touchscreen beträgt 240 x 240 Pixel. Das Gehäuse ist aus Plastik und das Armband aus Silikon, welches in zwei Farben (schwarz und weiß) erhältlich ist.

Die Uhr ist mit zwei Knöpfen ausgestattet, einer für das An- und Ausschalten des Displays und der andere bietet einen Schnellzugriff auf die Polar-Funktionen.

Die Akkulaufzeit beträgt selbst bei eingeschaltetem GPS bis zu 48 Stunden bzw. 8 Trainingsstunden bei Android Geräten und 24 Stunden bzw. 8 Trainingsstunden mit einem iPhone. Das ist für einen Fitness Tracker keine so lange Laufzeit, aber bei all den Funktionen die diese Uhr aufweist, vollkommen in Ordnung.

Fazit

Die Kombination aus Fitness Tracker und Smartwatch ist der Firma Polar eindeutig geglückt. Mit dieser Uhr ist es möglich alle wichtigen Daten am Handgelenk zu erhalten. Ein Fitness Tracker für Sportler, die alles genau im Überblick haben wollen. Des Weiteren ist sie bis zu 10 Meter wasserdicht und daher auch für Schwimmer geeignet. Es gibt nur einen Nachteil dieses FitnessTracker, dass ist die eingeschränkte Nutzung für iPhone Besitzer. Hoffentlich wird dieses Problem noch von Polar verbessert.

Übersicht des Fitness Trackers Polar M600

Batterielaufzeit
  • Bis 48 Stunden bzw. 8 Trainingsstunden bei Android
  • Bis 24 Stunden bzw. 8 Trainingsstunden bei iOS
Smartwatchfunktionen
  • Anzeigen von eingehenden Nachrichten, Anrufen oder Mitteilungen aus Sozialen Netzwerken
  • Beantwortung dieser Nachricht
  • Sprachsteuerung zum Öffnen von Apps, um Anruf zu erledigen oder für eine Google Suche
  • Interner Musikspeicher von 4 GB
  • Zahlreiche Apps aus dem Google Store
  • Wecker
  • Wettervorhersage
  • Erinnerungsfunktion
  • Google Fit
  • Musikplayer
  • Timer
  • Stoppuhr
  • Übersetzer
App Name
  • Polar Flow, außerdem gibt es einen Webservice
Stoppuhrfunktion
  • Ja
Pulsmessung
  • Ja – direkt am Handgelenk über sechs LEDs
Schlafüberwachung
  • Ja mit Weckerfunktion
Wasserdicht
  • Ja – IPX8 bis zu 10 Meter
Armband wechselbar
  • Wäre möglich, noch keine Verfügbar
Gewicht
  • 63 Gramm
Android(ab Version)
  • 4.3
iOS(ab Version)
  • Nur teilweise kompatibel

Polar V800

Fitness Tracker in Uhren- oder Armbandoptik

Fitness Tracker in Uhren- oder Armbandoptik

Diesmal geht es um Fitness Tracker in Uhren- oder Armbandoptik, welche für Frauen oder Männer geeignet sind, die nicht auf sportliche Uhren stehen oder keine Fitnessuhren tragen können. Inzwischen wurden Fitness Tracker für jeden Sportbegeisterten entworfen. Falls du dich jetzt angesprochen fühlst oder ein passendes Geschenk suchst, dann bist du hier genau richtig. Hier folgt jetzt eine kleine Übersicht von drei Uhren in Accessoire Look unterteilt in drei verschiedenen Preisklassen.

Drei FitnessTracker in Uhren- oder Armbandoptik im Vergleich

Modell Jawbone UP 3 Runtastic Moment Withings Activité Steel
Bild Withings Activité Steel Fitnesstracker im Uhren- oder Armbandoptik
Trackeigenschaften
  • Schritte
  • Trainingseinheiten
  • verbrauchten Kalorien
  • Herzfrequenz
  • Distanz
  • Schritte
  • aktive Minuten
  • verbrannte Kalorien
  • Schrittzahl
  • Laufen
  • Schwimmen
  • Entfernung
  • Kalorien
Wasserdicht
  • Spritzwassergeschützt
  • Ja – bis zu 100 m
  • Ja – bis 50m
Kompatibilität
  • iOS
  • Android
  • iOS ab iPhone 4s
  • ab Android 4.3
  • Windows Smartphones ab WP 8.1
  • iOS
  • Android
Appname
  • UP by Jawbone™
  • Runtastic Me App
  • Withings Health Mate
Batterielaufzeit
  • bis zu 7 Tage
  • bis zu 6 Monate (Batterie)
  • bis zu 8 Monate(Batterie)
Schlafüberwachung
  • Ja + Alarme
  • Ja + Alarme
  • Ja + Alarme
Pulsmessung
  • Ja
  • Nein
  • Ja durch Finger auflegen
Armband wechselbar
  • Nein
  • Nein
  • Ja
Farbauswahl
  • Schwarz
  • Blau
  • Silber
  • Rot
  • Gold/Weiß
  • Grün
  • Silber/Blau
  • Gold/Schwarz
  • Schwarz
  • Weiß
  • Schwarz/Weiß
Besonderheiten  –  –
  • kompatibel mit bis zu 100 Gesundheits- und Fitness-Apps wie MapMyRun, Nike+, Apple Health…
Angebot Zum SparangebotAngebot Jawbone Up 3 Fitnesstracker im Uhren- oder Armbandoptik Zum SparangebotAngebot Runtastic Moment Fitnesstracker im Uhren- oder Armbandoptik Zum SparangebotWithings Activité Steel Fitnesstracker im Uhren- oder Armbandoptik

Fazit

Diese Fitness Tracker sehen sehr edel aus und können zu jedem Outfit getragen werden. Durch ihre Uhren- bzw. Armbandoptik musst du leider auf das Anzeigen sämtlicher Daten verzichten, aber mit Hilfe der jeweiligen App hast du trotzdem volle Kontrolle über deine Aktivität. Außerdem sind die Modelle von Runtastic und Withings super geeignet zum Schwimmen bzw. Tauchen. Die Batterielaufzeit dieser Uhren ist auch nicht zu unterschätzen. Bei beiden Exemplaren kannst du, nach 6 bzw. 8 Monaten, die Batterie ohne Probleme selbst wechseln.

Die Jawbone Up 3 hat die Vorteile, dass sie trotz integrierter Pulsmessung, sehr preisgünstig ist. Auf jeden Fall sind alle drei Tracker ein Hingucker und bieten die Funktionen eines normalen Fitness Tracker. Es ist also wirklich möglich für Jeden die passende Uhr zu finden.

Withings Pulse Ox – Fitness Tracker unter 100 €

Withings Pulse Ox – Fitness Tracker unter 100 €Withings Pulse Ox


Der Fitness Tracker Withings Puls Ox (ehemals Withings Puls O2) ist mit integrierter Pulsmessung ausgestattet. Durch diese Messung ist die Berechnung des Kalorienverbrauchs noch genauer.

Preis: EUR 69,43


Außerdem mit an Board ist die Überwachung des Sauerstoffgehalts im Blut, diese Fähigkeit haben sehr wenige Tracker. Hinzu kommt das er Schritte, Höhenprofil, Entfernung, Kalorienverbrauch und in der Nacht deinen Schlaf aufzeichnet. Am nächsten Morgen ist es dann möglich eine Auswertung deiner Schlafzyklen in der Withings Health Mate App zu erhalten. Ebenfalls liefert die App alle anderen Werte und verfügt über ein Echtzeit-Coaching. Dieser Trainer gibt dir Tipps und hilft dir beim Erreichen deines Zieles. Wenn du dein Ziel dann erreicht hast, erhältst du ein Badges, das ist eine virtuelle Auszeichnung um deine Motivation immer wieder zu pushen.

Die Pulse Ox synchronisiert sich durch die eingebettete Bluetooth Low Energy-Technologie mit deinem Smartphone und ist ab Android 4.0 oder ab iOS 6.0 kompatibel.

Withings Pulse Ox – „Wear-it-your-way“

Die Firma Withings bewirbt diesen Tracker mit „Wear-it-your-way“, aus gutem Grund, denn du kannst selbst entscheiden wie du dein Fitnessband trägst, ob klassisch am Handgelenk, an einem Gürtel oder einem anderem Kleidungsstück.

Der Fitness Tracker ist mit einem großen, sehr gut funktionierenden OLED-Touchscreen ausgestattet, mit einer Auflösung von 128 x 320 Pixel. Leider ist das Display im Sonnenlicht schwieriger abzulesen. Die Größe des Armbandes lässt sich wie eine gewöhnlich Uhr anpassen und ist in den Farben Blau und Schwarz erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind abgesehen vom Fitnesstracker, das Armband, ein Clip für das Anbringen an Kleidungsstücke, sowie eine Anleitung und ein Mikro-USB Anschluss zum Aufladen des Trackers. Die Batterielaufzeit beträgt bis zu zwei Wochen, was trotz der integrierten Herzfrequenzmessung sehr gut ist.

Leider ist dieser Fitness Tracker nicht für Schwimmer geeignet, da er nicht wasserdicht ist. Er sollte also am besten nicht mal beim Duschen getragen werden.

Fazit

Der Fitness Tracker Withings Pulse Ox hat eine genaue Messung der Bewegungsdaten. Außerdem ist es sehr praktisch, dass er die Herzfrequenzmessung mit an Bord hat. Des Weiteren misst dieser Tracker den Sauerstoffgehalt im Blut, diese Funktionen bieten nicht viele. Dadurch das er nicht wasserdicht ist, besteht leider nicht die Möglichkeit ihn dauerhaft zu tragen, was sehr schade ist, da der Tragekomfort sehr angenehm ist und keine genaue Aufzeichnung deiner Bewegung folgen kann. Außerdem noch positiv zu erwähnen ist die lange Akkulaufzeit von zwei Wochen. Zusammengefasst kann man sagen, dass der Fitness Tracker ein super Preis-/Leistungsverhältnis hat und für die allgemeine Übersicht der Aktivität super zu gebrauchen ist.

Übersicht des Fitness Trackers Withings Pulse Ox

Batterielaufzeit
  • Bis zu 2 Wochen
Smartwatchfunktionen
  • keine
Appname
  • Withings Health Mate
Stoppuhrfunktion
  • Nein
Pulsmessung
  • Ja, direkt am Handgelenk
Schlafüberwachung
  • Ja
Wasserdicht
  • Nein
Armband wechselbar
  • Ja
Gewicht
  • 24 g
Android (ab Version)
  • 4.0
iOS (ab Version)
  • 6.0
Armband-Länge(min)
  • 15,7 Zentimeter
Armband-Länge(max)
  • 21,8 Zentimeter

Die richtige Herzfrequenz für das Training

Die richtige Herzfrequenz für das Training

Beim Sport ist es sinnvoll, auf die richtige Herzfrequenz zu achten, da das Training in einer bestimmten Pulszone Vorteile bietet. Je höher die Anzahl der Herzschläge pro Minute ist, desto größer ist deine körperliche Belastung.

Deinen Puls kannst du mit Hilfe verschiedenster Fitness Tracker messen. Du hast die Wahl zwischen Tracker mit integrierter Pulsmessung oder einem zusätzlichen Brustgurt. Die Vorteile dieser verschiedenen Methoden sind der Tragekomfort und die Genauigkeit der Messung. Natürlich sind Fitnessarmbänder mit Brustgurt genauer in der Aufzeichnung, da die Messung näher am Herzen stattfindet. richtige Herzfrequenz für das Training

Um einen exakten Wert deines Maximalpulses zu ermitteln, ist es anzuraten entweder einen sportmedizinischen Leistungs- oder Selbsttest durchzuführen. Denn nur über diesen Wert ist es möglich den individuellen Trainingspuls festzustellen.

Es gibt eine Regel die besagt „Maximalpuls = 220 – das eigene Lebensalter“. Diese Methode ist aber zu ungenau. Um deine Maximalherzfrequenz zu ermitteln, solltest du deinen Körper bis an die höchste körperliche Belastungsgrenze bringen. Zum Beispiel wäre ein Testlauf von mehreren Kilometern, je nachdem wie fit du bist, eine super Methode dafür.  Das Ergebnis deiner Pulsmessung nach dem Lauf,  gegeben falls auch nach dem letzten Endspurt, ist der Maximalpuls.

Beachte aber, das du für solch einen Test gesund sein solltest.

Bei gesundheitlichen Problemen vorher unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Über deinen maximalen Pulswert lässt sich der ideale Puls für ein Training bestimmen. Bei einem normalen und lockeren Lauf ist eine Herzfrequenz von 65% bis 80% vom Maximalpuls berechnet empfehlenswert.

Rechnung für diesen Wert:

Als Beispiel nehmen wir einen Maximalwert von 190 Schlägen die Minute.

190 x 0,65 = 123,5

190 x 0,8  = 152

Um das individuelle Ziel zu erreichen, ist immer ein anderer Puls zu errechnen. Dafür habe ich eine übersichtliche Tabelle entworfen. Der Idealwert sollte immer zwischen den Prozentangaben liegen.

Übersicht der empfohlenen Herzfrequenz beim Training

Art der Belastung Pulsmessung in Prozent vom Maximalpuls Beispiel Maximalpuls 190
Normaler Lauf 65 – 80 % 190 x 0,65 = 123,5

190 x 0,80 = 152

Intensiver Lauf 75 – 80% 190 x 0,75 = 142,5

190 x 0,80 = 152

Regenerationslauf 62 – 68% 190 x 0,62 = 117,8

190 x 0,68 = 129,2

Langer, langsamer Lauf 62 bis höchstens 75% 190 x 0,62 = 117,8

190 x 0,75 = 142,5

Zügiger Dauerlauf 80 – 85% 190 x 0,80 = 152

190 x 0,85 = 161,5

Tempodauerlauf 82 – 91% 190 x 0,82 = 155,8

190 x 0,91 = 172,9

Ermitteln des Ruhepulses

Außerdem ist es wichtig, seinen Ruhepuls zu kennen. Diesen Wert kannst du ganz einfach ermitteln. Dazu musst du dich nur entspannt auf die Couch legen und relaxen. Denn nur wenn du entspannt bist, ist das ein Ruhepuls.

Was ist denn jetzt die perfekte Herzfrequenz für das Training?

Dafür gibt es eine einfache Formel.

Trainingspuls = (Maximale Herzfrequenz – Ruhepuls) x (0,6 bzw. 0,8) + Ruhepuls

Wieder unter Beispiel bei Maximalpuls von 190 und einen Ruhepuls von 70.

(190 – 70) x (0,6) + 70 = 142

(190 – 70) x (0,8) + 70 = 166

Zwischen diesen beiden Werten liegt für unsere Beispielperson der optimale Trainingspuls.

Es gibt vier unterschiedliche Traningszonen, diese lassen sich gut an dein Ziel anpassen.

Trainingszone 1: Gute Gesundheit

Die Herzfrequenz während des Trainings liegt zwischen 50-60%. In dieser Trainingszone trainierst du für deine Gesundheit. Für Anfänger ist die erste Zone gut geeignet. Wenn du dich fitter fühlst, solltest du in die nächste Trainingszone wechseln.

Trainingszone 2: Aktive Fettverbrennung

Die Herzfrequenz während des Trainings liegt zwischen 60-70%. In dieser Trainingszone wird der Fettstoffwechsel angeregt dadurch nimmt der Körper sich die Energie aus dem Fettdepot. Der Anteil der Fettverbrennung steigt mit zunehmender Trainingsdauer. Diese sollte mindestens bei 40 Minuten liegen.

Trainingszone 3: Die aerobe Zone

Die Herzfrequenz während des Trainings liegt zwischen 70-80%. Der Körpers zieht die Energie aus Fett und Kohlenhydraten. Diese Zone ist gut für den Ausbau der Ausdauer geeignet.

Trainingszone 4: Die anaerobe Zone

Die Herzfrequenz liegt über 85%. Der Sauerstoff reicht nicht mehr aus. Der Körper übersäuert (Laktat im Blut) und es können weder Fette noch Kohlenhydrate verbrannt werden. Diese Trainingszone ist absolut niemanden geeignet.

Fazit

Die Errechnung des optimalen Trainingspuls ist besser zu ermitteln, wenn man seine maximale Herzfrequenz und seinen Ruhepuls kennt. Du solltest vorher aber unbedingt deinen gesundheitlichen Zustand überprüfen lassen. Des Weiteren ist es förderlich erst einmal in der Trainingszone 1 anzufangen um den Körper an die Belastung zu gewöhnen.

Ein paar Fitness Tracker vor allem für Läufer:

Polar V800

Fitness Tracker mit Pulsmessung bis 150 Euro

Fitness Tracker Garmin Vivoactive HR

Fitness Tracker Garmin Vivoactive HR


Garmin Vivoactive HR FitnesstrackerDer Fitness Tracker Garmin Vivoactive HR ist zur Zeit einer der Besten auf dem Markt. Er ist ein absolutes Multifunktionsgerät und hat für Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren, Golfen, Skifahren, Snowboarden, Rudern usw. vorinstallierte Apps.

Preis: EUR 179,99


Der Vivoactive erkennt verschiedene Sportarten durch die Move IQ Aktivitätserkennung. Außerdem hat der Garmin Tracker GPS und eine integrierte Herzfrequenzmessung. Diese Messung findet direkt am Handgelenk statt und ist ziemlich genau. Des Weiteren zählt er Schritte, Distanz, Kalorien, personalisierte Tagesziele und Etagen. Durch die automatische Schlaferkennung kannst du deinen Schlaf genau auswerten und eventuell optimieren, um noch besser in den Tag zu starten. 

Über die App Garmin Connect ist der Fitness Tracker einstellbar. Dort findest du auch eine genaue Übersicht über deine Fortschritte. Der Tracker ist kompatibel mit Smartphones ab iOS 8.0, Android 4.3 oder Windows 10 Phone. Die Bluetooth Verbindung ist nicht nur für die Synchronisierung wichtig, sondern auch für Smartwatchfunktionen. Dadurch zeigt die Uhr auf ihrem Display E-Mails, Nachrichten, Termine oder Benachrichtigungen von sozialen Netzwerken an. Außerdem hat der Tracker die Funktion Find-My-Phone. Solltest du also dein Handy mal verlegt haben, hast du so die Möglichkeit diese wiederzufinden. Zusätzlich kannst du Musik und die Kamera über den Vivoactive steuern.

Auswertung nach jeder Aktivität

Während dem Training ist es nicht nötig, dass Smartphone immer dabei zu haben. Denn nach Beendigung deiner Aktivität und du wieder in der Nähe deines Handys befindest, findet die Synchronisierung deines Trackers mit deinem Handy statt. So kannst du dir über die App eine Auswertung deines Sportprogrammes ansehen.

Der Garmin Vivoactive HR ist durch seine ATM5 (wasserdicht bis 50 Meter) absolut für den Alltag geeignet. Daher musst du den Tracker nur selten abnehmen. Das Abnehmen ist nur nötig, wenn der Akku leer ist. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 8 Tagen ohne Nutzung des GPS. Bei der Nutzung mit GPS hält er bis zu 13 Stunden durch.

Kurze Übersicht für den Fitness Tracker Garmin Vivoactive HR

Preis
Batterielaufzeit
  • bis zu 8 Tage (im GPS-Modus bis zu 13 Stunden)
Smartwatchfunktionen
  • E-Mails
  • SMS
  • Termine
  • Benachrichtigungen von sozialen Medien und anderen mobilen Apps
App Name
  • Garmin Connect (Tagesziele ändern, einstellen des Vivoactive, Teilnahme an Challenges)
  • Synchronisierung auch über Web-Dashboard (Auswertung auch ohne Smartphone möglich)
 Stoppuhrfunktion
  • ja
 Pulsmessung
  • ja, direkt am Handgelenk
 Schlafüberwachung
  • ja + Wecker
 Wasserdicht
  • ATM5 (bis zu 50 m)
 Armband wechselbar
  • ja
 Gewicht 
  • 48g
 Android (ab Version)
  • 4.3
 iOS (ab Version)
  • 8.0
 Armband-Länge (min)
  • 13,7 Zentimeter
 Armband-Länge (max)
  • 22,5 Zentimeter

Fazit

Der Garmin Vivoactive HR ist für jede Sportart zu empfehlen, da es viele vorinstallierten Apps gibt. Der Vivoactive kann dich den ganzen Tag begleiten, selbst beim Schwimmen. Denn er ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Außerdem hat der Tracker GPS, eine integrierte Pulsmessung und Schlafüberwachung. Darüber hinaus kannst du dich mit einem stillen Alarm wecken lassen, damit dein Partner sich nicht davon gestört fühlt.

Die Akkulaufzeit von bis zu 8 Tagen (bei GPS bis zu 13 Stunden) ist bei all diesen Funktionen in Ordnung. Des Weiteren informiert dich der Fitness Tracker über alle Nachrichten, wenn du ihn per Bluetooth verbunden hast. Die App Garmin Connect ist sehr übersichtlich und informativ geschaltet.

Abschließend kann man sagen, dass der Garmin Vivoactive HR ein absolut gelungener Fitness Tracker  ist und daher sehr zu empfehlen.

Der Fitness Tracker Fitbit Charge HR

Der Fitness Tracker Fitbit Charge HRFitnesstracker Fitbit Charge


Der Fitbit Charge HR ist ein super Fitness Tracker mit guter Ausstattung im mittleren Preissegment.

Preis: EUR 87,00


Durch seine kontinuierliche, automatische Überwachung der Herzfrequenz über den Handgelenkspuls hast du beim Training immer einen guten Überblick über deine Herzfunktion. Er trackt außerdem noch gelaufene Schritte, aktive Minuten, verbrannte Kalorien, Distanz, Etagen und die Workouts im Trainingsmodus. Diese Daten sowie Uhrzeit und Anrufbenachrichtungen zeigt er über sein OLED-Display an.
Der Fitnesstracker Fitbit Charge HR
Außerdem besitzt dieser Fitness Tracker die Eigenschaft bestimmte Trainingsarten automatisch zu erkennen und aufzuzeichnen und das dank seiner SmartTrack Funktion. Nach dem Training kannst du dann eine Übersicht deiner sportlichen Leistungen überprüfen. Deine Fortschritte kannst du mit deinen Freunden und Bekannten in Ranglisten teilen, um noch mehr Ansporn zu haben. Desweiteren kannst du Abzeichen für das erreichen bestimmter Ziele bekommen.

Die automatische Schlafanalyse zeichnet deine Schlafgewohnheiten auf und weckt dich, wenn du möchtest mit einem stummen Alarm. Diese Auswertung kann du dann über die  Fitbit Tracker App einsehen. Ebenfalls werden in dieser App auch alle weiteren Einstellungen wie Wecker oder Ziel vorgenommen. Denn der Tracker selbst hat nur einen Knopf mit dem man durch das Menü navigieren kann. Außerdem kann man diesen Button auf eine Funktion per Doppelklick programmieren, um beispielsweise die Pulsmessung zu starten.

Der Charge HR ist kompatibel zu allen gängigen Smartphones mit Android, iOS und sogar Windows oder mit deinem Computer. Er synchronisiert die Statistiken und stellt diese in übersichtlichen Diagrammen und Abbildungen dar. In der Fitbit App kann man außerdem Lebensmittel über den Barcode einscannen, mit Hilfe der Mahlzeit-Schnelltaste oder über die Datenbank eintragen um eine gute Übersicht über deine Kalorien zu haben.

Der Tracker wird über das mitgelieferte Kabel geladen, die Akkulaufzeit beträgt bis zu 5 Tagen und das bei regelmäßiger Pulsmessung. Leider ist der Charge nicht komplett vor Wasser geschützt, lediglich gegen Spritzwasser.

Fazit

Der Fitbit Charge HR ist ausgestattet mit Pulsmessung am Handgelenk, diese kann gestartet werden durch Doppelklick des Knopfes an der Uhr oder startet in regelmäßigen Abständen. Die Akkulaufzeit trotz kontinuierlicher Herzfrequnzaufzeichnung beträgt bis zu fünf Tagen. Außerdem erkennt dieser Fitness Tracker automatisch Sportarten und synchronisiert sich immer mit deinem Smartphone. Des Weiteren hast du die Möglichkeit deine Fortschritte mit Bekannten und Freunden zu teilen um so die Motivation immer aufrechtzuerhalten. Der größte Nachteil dieses Gerätes ist eindeutig seine unausreichender Schutz vor Wasser. Hinzu kommt, das er nur über ein kleines Display verfügt, auf diesem werden nur Anrufe angezeigt bzw. die Tageswerte und Uhrzeit.

Kurze Übersicht für den Aktivitätstracker Fitbit Charge HR

Preis
Batterielaufzeit
  • bis zu 5 Tage
Smartwatchfunktionen
  • eingehende Anrufe
App Name
  • Fitbit Tracker (als Tagesziel Schritte, Kalorien und/oder Etagen einstellbar)
  • Abzeichen und Wettkämpfe, Ranglisten zum Vergleich mit Freunden
 Stoppuhrfunktion
  • ja
 Pulsmessung
  • ja, direkt am Handgelenk
 Schlafüberwachung
  • ja
 Wasserdicht
  • nein
 Armband wechselbar
  • nein
 Gewicht 
  • 26g
 Kompatibilität
  • Android ab 4.3
  • iOS ab 7.0
Drittanbieter-Kompatibilität
  • MyFitnessPal
  • FitStar Yoga
  • Strava
  • Lose it!
  • MapMyRun
  • RunKeeper
  • Endomondo
  • Everymove
  • Fitline
  • FitStar Personal Trainer
  • Weight Watchers
  • Thermos Hydration Bottle
 Armband-Länge
  • 14,0 – 19,3 Zentimeter

Fitness Tracker mit Pulsmessung bis 150 Euro

Fitness Tracker mit Pulsmessung bis 150 Euro

Diesmal geht es um Fitness Tracker mit Pulsmessung ohne den Einsatz eines Brustgurtes. Über Sensoren am Armband wird in regelmäßigen Abständen der Puls gemessen. Dadurch hast du eine noch bessere Überwachung deiner Vitalfunktionen und verbrauchten Kalorien. Nicht nur bei Training wird immer wieder Puls gemessen, sondern auch im alltäglichem Leben. Somit wird dein Kalorienverbrauch noch genauer ermittelt.

Leider sind Werte die über das Handgelenk gemessen werden, nicht so genau wie die mit einem Brustgurt. Deshalb ist ein Fitness Tracker mit Brustgurt zu empfehlen, wenn du die Werte noch genauer aufzeichnen möchtest. Aber für den alltäglichen Gebrauch, reicht die Messung über die integrierten Sensoren am Handgelenk aus.

Hier eine kleine Übersicht über Fitness Tracker mit Herzfrequenzmessung

Modell Fitbit Charge HR Garmin Vivosmart HR Withing Pulse Ox
Bild
Trackeigenschaften
  • Trainingseinheiten
  • Herzfrequenz
  • Strecke
  • verbrannte Kalorien
  • Etagen
  • aktive Minuten
  • Schritte
  • Herzfrequenz
  • Tagesaktivität
  • verbrannte Kalorien
  • getätigte Schritte
  • Distanz
  • Etagen
  • Schritte
  • Entfernung
  • Kalorien
  • Höhen
Wasserdicht
  • Spritzwassergeschützt
  • Ja – bis 50m
  • Nein
Kompatibilität
  • iOS
  • Android
  • iOS
  • Android
  • iOS
  • Android
Appname
  • Fitbit
  • Garmin Connect
  • Withings Health Mate
Batterielaufzeit
  • bis zu 5 Tage
  • bis zu 5 Tage
  • 2 Wochen
Schlafüberwachung
  • Ja + Alarme
  • Ja
  • Ja
Smartfunktionen
  • Rufnummererkennung
  • SMS-Nachrichten
  • Anrufen
  • Emails
  • Kalenderereignissen
  • Benachrichtigungen sozialer Medien
  • Steuerung der Musik
  • Nein
Pulsmessung
  • Ja
  • Ja
  • Ja durch Fingerauflegen
Angebot Zum SparangebotAngebot Zum SparangebotAngebot Zum SparangebotAngebot

Fazit

Die Messung ohne Brustgurt ist zwar ungenauer, aber praktischer. Denn die Uhr als modisches Accessoire stellt ein weitaus schöneren Anblick als ein Brustgurt da. Außerdem hat die Uhr ein besseren Tragekomfort. Des Weiteren sind das ziemlich günstige Tracker mit integrierter Pulsmessung, solltest du mehr Geld für einen noch besseren Tracker investieren wollen, dann empfehle ich dir entweder den Garmin Vivosmart HR. Dieser Tracker hat eine integrierte Pulsmessung direkt am Handgelenk, außerdem ist er bis zu 50 Metern wasserdicht und hat Smartwatchfunktionen. Das ist einer der besten Tracker derzeit auf dem Markt.

Fitness Tracker Fitbit Surge – fast der perfekte Begleiter

Fitness Tracker Fitbit Surge – fast der perfekte BegleiterFitness Tracker Fitbit Surge


Der Fitness Tracker Fitbit Surge ist sehr gut für ambitionierte Sportler geeignet. Denn er hat super Voraussetzungen für die Überwachung der Vitalfunktionen und Bewegung, da er GPS und eine integrierte Pulsmessung hat.

Preis: EUR 172,80


An erster Stelle wäre zu nennen, dass dieser Tracker entworfen wurde um dir zu helfen, deine Bestleistung zu erreichen. Denn durch sein eingebautes GPS,  seine Multisportfähigkeit und die regelmäßige Messung deines Pulses, zeichnet der Fitness Tracker alle wichtigen Werte auf. Diese können dann mit Hilfe der Fitbit App angeschaut und ausgewertet werden. So hast du immer einen Überblick deiner Bewegung und deinen Vitalfunktionen. Des Weiteren trackt er Schritte, Strecke, Etagen, verbrannte Kalorien und aktive Minuten.

Durch die Kombination aus GPS und seiner Multisportfunktion ist es möglich nicht nur das Laufen auszuwerten, sondern auch Radfahren und viele andere Sportarten. Doch leider ist dieser Tracker nicht für das Schwimmen geeignet, da er nur Spritzwassergeschützt ist. Was sehr schade ist, da der Surge einen sehr hohen Tragekomfort bietet und man ihn gar nicht mehr ablegen möchte. Das Armband ist sehr weich und lässt sich wie eine Uhr am Handgelenk anpassen. Das Touchscreen verfügt über eine hohe Qualität und das Navigieren klappt flüssig. Durch Helligkeitssensoren ist das Ablesen der Uhr, egal bei welchen Lichtverhältnissen, unproblematisch.

Außerdem bietet dieser Tracker Smartwatchfunktionen, wie das Anzeigen von eingehenden Anrufen, SMS Benachrichtigungen und die Musiksteuerung. Diese Funktionen sind mit allen gängigen Smartphones kompatibel (iOS, Android, Windows)  und brauchen dafür eine Verbindung mit dem Handy über Bluetooth.

Schlafüberwachung durch Fitness Tracker Fitbit Surge

Durch die Schlafüberwachung ist es möglich seinen Schlaf genau auszuwerten und ihn gegebenfalls zu optimieren. Denn schlafen ist sehr wichtig um seinem Körper die nötige Regenerationszeit zu bieten. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit sich mit einem stillen Alarm wecken zu lassen, ohne seinen Partner damit zu stören.

Die Akkulaufzeit beträgt bei normaler Nutzung bis zu 7 Tagen und im GPS-Modus bis zu 10 Stunden. Die Dauer ist daher wie bei vielen anderen Fitness Tracker. Wenn du deinen Tracker nicht so oft laden möchtest, dann findest du mehr auf dieser Seite.

Kurze Übersicht für den Fitness Tracker Fitbit Surge

Preis
Batterielaufzeit
  • bis zu 7 Tage (im GPS-Modus bis zu 10 Stunden)
Smartwatchfunktionen
  • eingehende Anrufe und Nachrichten
  • steuert die Musikwiedergabe
App Name
  • Fitbit Tracker (als Tagesziel Schritte, Kalorien und/oder Etagen einstellbar)
  • Abzeichen und Wettkämpfe, Ranglisten zum Vergleich mit Freunden
 Stoppuhrfunktion
  • ja
 Pulsmessung
  • ja, direkt am Handgelenk
 Schlafüberwachung
  • ja
 Wasserdicht
  • nein nur Spritzwassergeschützt
 Armband wechselbar
  • nein
 Gewicht 
  • 52g
 Kompatibilität
  • Android ab 4.3
  • iOS ab 7.0
  • Windows Phone (keine Smartwatchfunktionen möglich)
Drittanbieter-Kompatibilität
  • MyFitnessPal
  • FitStar Yoga
  • Strava
  • Lose it!
  • MapMyRun
  • RunKeeper
  • Endomondo
  • Everymove
  • Fitline
  • FitStar Personal Trainer
  • Weight Watchers
  • Thermos Hydration Bottle
 Armband-Länge
  • 14,8 – 19,8 Zentimeter

Fazit

Der Fitbit Surge ist ein super Begleiter, da er alle wichtigen Werte aufzeichnet und du diese in einer sehr übersichtlichen App anschauen kannst. Des Weiteren ist er dank seiner Multisportfähigkeit dazu in der Lage viele Sportarten zu überwachen. Außerdem kann der Fitbit über die Bluetoothverbindung Anrufe und Nachrichten anzeigen. Ebenfalls ist die Musik auch über das Display der Uhr steuerbar. Der einzige Nachteil des Trackers ist, dass er nur vor Spritzwasser geschützt ist. Es ist wirklich schade, dass die Firma Fitbit es bisher nicht nicht geschafft hat, diesen super Tracker wasserdicht zu produzieren. Fitbit ist sonst eine der führenden Marken in dieser Branche. Dieses Problem hat Garmin und Polar besser gelöst. Falls du einen wasserdichten Fitness Tracker haben möchtest, kannst du gern auf diesen Seiten ein paar Informationen dazu einholen: